Wir trauern um Ullrich „Ulli“ Langbehn

Seine große Leidenschaft neben Familie und Unternehmen galt dem Radsport. Immer positiv und voller neuer Ideen.

Der Radsport in Wedel wäre ohne Ulli Langbehn nie etwas geworden. Er war Mitbegründer und Initiator für die Rad Gemeinschaft Wedel. Zunächst standen die gemeinschaftliche Ausfahrt und der Spaß am Radfahren im Vordergrund. Doch bald erkannte er den Radsport in Form der Radtourenfahrten als sehr abwechslungsreich, schnell gefolgt von den Lizenzrennen auf der Straße und insb. im Gelände. Auf der von ihm initiierten Crosstrecke im Freizeitpark wurden internationale und regionale Rennen unter seiner Leitung ausgetragen.

Fast 25 Jahre war er der Mann im Hintergrund als Stellvertretender Vorsitzender und Organisator von RTF, Crossrennen und CTF. Wann immer man Ulli brauchte er war zur Stelle und half.

Der Leistungssport in Norddeutschland verdankt ihm viele Impulse, nicht zuletzt das überregional erfolgreiche nannook cycling Team, welches auf der Straße und im Cyclocross viele Jahre herausragende Erfolge eingefahren hat. Er entdeckte viele Talente und förderte sie persönlich im Team und darüber hinaus. Die Cyclassics begleitete er von Anbeginn bis zuletzt als engagierter Streckensprecher und Moderator am Roland.

Als er nicht mehr auf dem Rennrad unterwegs sein konnte, fuhr Ulli wieder Radreisen, die ihn in den Anfängen in die Wedeler Partnerstadt Caudry in Nordfrankreich und vor einigen Jahren an der Elbe von der Quelle bis nach Wedel geführt haben.

Zu seinen innovativen Ideen gehörte auch die eMobilität, so fuhr er 20 Jahre ein elektrobetriebenes „Auto“ (eher eine Kreuzung von Fahrteilen mit Elektromotor und geschlossenem Chassis), als dieses technisch nicht mehr straßentauglich war ein smarteres Elektrokleinfahrzeug. Die ersten Pedelecs testete er in seinem Geschäft, was ihm auch einmal schmerzhafte Begegnungen mit den Wedeler Straßen bescherte. Aber er war davon überzeugt, dass dies die Zukunft ist.

Im Radsportverband Schleswig-Holstein wirkte Ulli Langbehn von 2010-2013 als Schatzmeister und Neuorganisator der Buchhaltung und trug so zum wirtschaftlichen Gesunden des Verbandes entscheidend bei. Mit seinem Rennsportteam war er war er bei den Rennen unterwegs und bei den Fahrern und den Offiziellen mit seiner immer freundlichen aber bestimmenden Art sehr beliebt. Für seine herausragenden Leistungen wurde er mit der Goldenen Verdienstnadel des Verbandes 2013 geehrt.

RG Wedel bei der Aktion Stadtradeln in Wedel

Start zum Stadtradeln Wedel (27.05.19)

Wie in jedem Jahr findet die Aktion Stadtradeln in Wedel vom 27.5. bis 16.06. statt. Auch die RG Wedel beteiligt sich immer rege und in der Vergangenheit erfolgreich an der Aktion.

Registriert Euch unter dem Link und wählt das Team Rad Gemeinschaft Wedel für Euch aus.

Weitere Informationen zur Aktion Stadtradeln findet Ihr hier.

Wir hoffen auf rege Teilnahme.

Zwischenstand Team RG Wedel

Ein Angebot für ALLE von 9 bis 18 Jahre

Der Landesverband veranstaltet für alle Kinder und Jugendlichen von 9 bis 18 Jahre eine Veranstaltungsserie, den SH-Junior-Cup. Die Serie besteht aus RTF Teilnahmen, Straßenrennen und Crossrennen. Die einzige Voraussetzung für die Teilnahme, ist die Mitgliedschaft in einem Verein. Hierfür ist der Ansprechpartner in der RG Wedel Wilfried Weitz, zu erreichen unter vorstand@rg-wedel.de

Am Jahresende werden alle Teilnehmer des SH-Junior-Cup beim „Tag der Meister“ mit einer Urkunde und einem Pokal ausgezeichnet.

Alle weiteren Informationen bekommt ihr beim Organisator oder im folgenden Flyer:

Einmal Radrennfahrer immer Radrennfahrer

Wer einmal vom Rennfieber infiziert wurde, den lässt es nicht mehr los. So ist es auch bei Stefan Scheuermann. Von 2008 bis 2011 war er beliebter Fahrer beim Wedeler nannook Cycling Team mit unzähligen Renneinsätzen und pausierte berufsbedingt bis ihn 2018 das Radrennen wieder reizte.
Auf Anhieb wurde Stefan 2018 bei seinem zweiten Rennen in der Mastersklasse Sen2 schleswig-holsteinischer Landesmeister in Rieps. In diesem Jahr wollte er bei diesjährigen Austragung auf gleicher Strecke seinen Titel am 4. Mai verteidigen. Leider war er einen kurzen Augenblick unentschlossen als 2 Fahrer das Feld abhängten, so dass er als Sprintsieger des Hauptfeldes „nur“ den Vizemeistertitel Schleswig-Holstein einfahren konnte.

Auch Jan Brettschneider ist wieder ins Renngeschehen eingestiegen. Er ist 2014 in die U23 bei der RG Wedel eingestiegen und hatte 2016 seine beste Saison im Cycling Team Hamburg mit einem Sieg im Spezialized Cup in Flintbek und dem 5. Platz im Einzelzeitfahren der Landesmeisterschaften. Danach legte er studienbedingt eine Pause ein. Im letzten Jahr begann er seine Erfahrungen mit Trainingsmethoden an andere Fahrerinnen und Fahrer weiterzugeben, u.a. in einem Workshop zu Trainingsmethoden für RG Wedel Mitglieder. In diesem Jahr zog er wieder einen Rennlizenz und startete wieder bei den Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren in Groß Grönau. Auf Anhieb errang Jan wieder den 5. Platz vor Tim Riekmann, seit diesem Jahr bei der RG Wedel im Team Elektroland24 – Peugeot SH.

Leider hat Sebastian Voß keinen guten Start in die Straßensaison 2019. Dabei war die Winter-Cyclocrosssaison mit dem 15. Platz der Gesamtwertung des Stevens Cyclocross Cup in der Masters Sen2 und vor allem der Vizemeistertitel bei den Landesmeisterschaften Cyclocross in Neubrandenburg. Seit Beginn der Straßensaison hindert eine Knieverletzung Sebastian am Training. Hoffentlich sehen wir ihn bald wieder auf der Straße.